«ex-positions»
Kollektivausstellung «Spuren / Traces 03»
Edition 2003
5. - 28. September 03

A trois, 2002 © Patrick Pfeiffer

Patrick Pfeiffer

Patrick Pfeiffer fotografiert seit rund sieben Jahren im Theater. Seine während der Bieler Fototage gezeigten Arbeiten stammen alle aus den letzten beiden Theater-Spielzeiten am Stadttheater Konstanz unter der Leitung von Dagmar Schlingmann und am Theater Biel–Solothurn unter Hans J. Ammann.

Sie dokumentieren einerseits den Einzug der digitalen Bilderstellung in die bisher als klassische Schwarz-weiss-Domäne angesehene Bühnenfotografie. Sie zeigen aber auch eine Unterart dokumentarischer Fotografie in einer eher undokumentarischen Sinnlichkeit aus Farbigkeit und Unschärfe, die sie stilistisch in die Nähe moderner Werbe- und Modefotografie setzt.

Die Ansprüche von Theater und Zeitungsredaktionen decken sich aber nur selten mit eher freien, vom Auftragskontext losgelösten Bildauffassungen. So gibt es in Biel überwiegend bislang unveröffentlichtes Material zu sehen. Die Bilder eint eine etwas wagemutige Sorglosigkeit in der Bildkomposition, durch die man den Eindruck hat, die Bewegung werde nicht in der Aufnahme eingefroren und festgehalten, sondern gehe über den Bildrand hinaus weiter, jenseits des fotografierten Augenblicks.

Top

 

   
Archives: 06 | 05 | 04 | 03 Website by aquaverde Impressum
 
Ruth Erdt
Isabelle Steiner
Patrick Pfeiffer
Kunstvesper : Performance mit Christa de Carouge
Kinderausstellung
Hörsaal
Filmpodium

Patrick Pfeiffer wurde 1969 in Konstanz geboren, wo er zur Zeit auch lebt und arbeitet. Studium an der Ecole Nationale de la Photographie in Arles, darauf Master in plastischer Kunst der Universität Aix-en-Provence. Seit 1996 Fotograf am Stadttheater Konstanz. Seit 2002 arbeitet Patrick Pfeiffer auch für das Theater Biel-Solothurn. Seine Arbeiten wurden publiziert in «die Zeit», in der «Süddeutschen Zeitung» und im «fotomagazin».

Link
www.pppd.de